Autorinnen und Autoren » Autorenvorstellung Uwe Grießmann

 
UweGriessmannAutorenvorstellung Uwe Grießmann08.02.2016, 16:45 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
27.01.2016
Forenbeiträge:
5
Buchmeinungen:
0
Bücher im Regal:
0
Ich komme nun endlich dazu, mich vorzustellen.
Seit November ist mein historischer Roman "Die Tränen der Hexen" auf dem Markt. Ich bezeichne ihn zwar als mein Debüt, aber so ganz stimmt das nicht, denn zuvor habe ich schon jahrelang unter dem Pseudonym Frank Arlt geschrieben.

Auch ist es nicht das erste Buch, das ich physikalisch in den Händen halten durfte, denn unter dem richtigen Namen habe ich auch schon an einer Anthologie (Erschienen beim Hottenstein Verlag) mitgearbeitet und zwei weitere sind in Vorbereitung, die ebenfalls dort erscheinen werden.

Und weil dies ja eine Vorstellung ist, möchte ich nun mich und "Die Tränen der Hexen" gerne vorstellen.

Ich wurde 1965 in Schweinfurt geboren. Heute lebe ich mit meiner Frau in einem kleinen Dorf im südlichen Landkreis Hildesheims und arbeite als Sachbearbeiter bei der Landes-IT Niedersachsen.
In meiner Freizeit reise ich gerne in exotische Gegenden. Ansonsten koche ich mit Vergnügen, spiele Gitarre und schreibe. Dabei entführe ich meine Leser/innen auch in ferne Welten.
Unter dem Pseudonym Frank Arlt habe ich zwei Romane, einen Gitarrenratgeber und ein Kochbuch veröffentlicht, sowie an mehreren Kurzgeschichtensammlungen mitgearbeitet. Diese sind allerdings nicht mehr erhältlich. Das Kochbuch steht jedoch kurz vor einer Wiederveröffentlichung.

Im Hottenstein Buchverlag erschien die Anthologie Tödliche Idylle (ISBN-13: 978-3935928533), zu der ich unter meinem richtigen Namen drei Kurzgeschichten beigetragen habe.

"Die Tränen der Hexen" ist der erste Roman, der beim Prolibris Verlag erschienen ist.

Der Klappentext von "Die Tränen der Hexen":
Goslar 1499.
In einer Mine am Rammelsberg stürzt ein Stollen ein und begräbt viele Bergarbeiter unter sich. Die Wasserträgerin Gerlinde wird beschuldigt, durch Hexerei für den Einsturz verantwortlich zu sein. Sie wird in den Hexenturm gesperrt, und der Dominikanermönch Henricus Institoris wird zur Aufklärung des Falles nach Goslar bestellt. Er kennt sich aus mit Hexen, hat schon vielen den Prozess gemacht und ein Hexengesetzbuch geschrieben, den Hexenhammer, ein sehr begehrtes Buch.

Der angesehene Goslarer Buchdruckermeister Wilhelm Wehrstett erhält von Henricus Institoris den Auftrag, den Hexenhammer nachzudrucken. Doch Wehrstett hadert, denn dieses Buch bringt nur Tod und Verderben. Wenn er es aber nicht druckt, muss er dann nicht befürchten, dass Institoris sich an Wehrstetts Frau rächt?

In Goslar findet eine regelrechte Hexenjagd statt. Jede gefolterte »Hexe« beschuldigt andere der Teufelsbuhlschaft. Kann Wehrstett diesen Wahnsinn aufhalten, oder wird seine eigene Frau auf dem Scheiterhaufen hingerichtet?

Broschiert ISBN-13: 9783954751174
im Buchhandel erhältlich

Elektrobuch-Ausgabe ISBN-13: 9783954751228
auf allen Elektrobuchverkaufsstationen verfügbar


Der kürzeste Weg zu meiner Homepage

Before I ever learned to talk I forgot what to say

CharlieLyneAW: Autorenvorstellung Uwe Grießmann08.02.2016, 16:54 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
18.12.2007
Forenbeiträge:
3268
Buchmeinungen:
2
Bücher im Regal:
0
Herzlich willkommen, Uwe.

Ich wünsche dir fuer deinen Roman viel Erfolg.

Aus London gruesst Charlie

"Der soll was anderes kaufen. Kann der nicht Paris kaufen? Ach nein, in Paris regnet's ja jetzt auch."Ararat - "Und sie werden nicht vergessen sein" - Knaur, 1. März 2016www.charlotte-lyne.com

UweGriessmannAW: Autorenvorstellung Uwe Grießmann08.02.2016, 17:24 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
27.01.2016
Forenbeiträge:
5
Buchmeinungen:
0
Bücher im Regal:
0
Vielen Dank! Dann sende ich dir schöne Grüße nach London zurück!
Uwe

Der kürzeste Weg zu meiner Homepage

Before I ever learned to talk I forgot what to say

Neuen Forums-Beitrag schreiben

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein (Sie können auch so genannte Nicknames verwenden).

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Sie wird im Forum angezeigt und verlinkt. Diese Angabe ist freiwillig.

Bitte geben Sie Ihrem Beitrag einen aussagekräftigen Titel.

Geben Sie in dieses Feld bitte Ihren Beitrag ein. URLs werden automatisch zu anklickbaren Links umgewandelt, zusätzlich können Sie Ihren Text formatieren: [fett] Text [/fett] für Fettdruck, [kursiv] Text [/kursiv] für Kursivdruck, [zitat] Text [/zitat] zum Markieren eines Zitats und [spoiler] Text [/spoiler] für versteckte Passagen. HTML ist nicht erlaubt.

Sie möchten einen zu Ihrem Beitrag passenden Link angeben? Beachten Sie bitte, dass der Link mit "http://" anfangen muss.

Bitte geben Sie Ihrem Link eine aussagekräftige Bezeichnung.

Felder, die mit "*" gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden. HTML wird nicht unterstützt, es stehen aber eigene Befehle zur Textauszeichnung zur Verfügung.


Themen-Abo abbestellen

Sie haben diesen Thread per Mail abonniert und wollen keine Mails mehr erhalten?

Dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf "abbestellen"