Leserunden » Teil 6 der LR "Herrscher des Nordens-Thors Hammer"

 
direkt zu Seite:12nächste
tassieteufelTeil 6 der LR "Herrscher des Nordens-Thors Hammer"08.11.2017, 15:32 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
01.08.2007
Forenbeiträge:
5737
Buchmeinungen:
720
Bücher im Regal:
6646
Hier nun der letzte Teil unserer Leserunde bis zum Ende.

Nur wenig geschieht zur rechten Zeit, vieles geschieht gar nicht! Ein gewissenhafter Historiker korrigiert diese Mängel! (Herodot)

wampyAW: Teil 6 der LR "Herrscher des Nordens-Thors Hammer"20.11.2017, 13:39 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
21.03.2008
Forenbeiträge:
2492
Buchmeinungen:
111
Bücher im Regal:
504
Da hat sich Harald mit seinen sechzehn Jahren aber was vorgenommen. Erst die Eingliederung der gefangenen Norweger und dann die Entführung des lokalen Fürsten. Er macht es geschickt und bindet auch seine Kumpane ein. Dann will er in den Dienst des Großfürsten treten. Das erweist sich als schwieriger als die heroischen Aktionen. Nett die Anmerkung seiner geliebten Aila, dass das Einkleiden recht teuer werden würde.
Schon erstaunlich, welche Entwicklung Harald genommen hat. Er überzeugt nicht nur als Krieger, sondern auch schon als Führer. Er hat nahezu unbegrenztes Selbstvertrauen und sieht optimistisch in die Zukunft. Auch das Auftauchen seiner Erzfeinde macht ihn nicht nervös, wohl aber die Bemerkungen seines "Ziehkönigs" Magnus.
Die Szenen am Hof des Großfürsten fand ich sehr spannend, weit mehr als die kriegerischen Szenen. Heute sagt man wohl, dass Harald eine Vision hat und konsequent versucht, sie real werden zu lassen.
Sehr lesenswert waren auch der Anhang, insbesondere die Anmerkungen zu den historischen Ereignissen und den dichterischen Freiheiten des Autors. Ich bin gespannt, wie die Geschichte Haralds weiter geht und werde ihn gern auf diesem Weg begleiten.

Wampy liebt Schach, Krimis und American Football (aber nur anschauen!)

OrangeAW: Teil 6 der LR "Herrscher des Nordens-Thors Hammer"20.11.2017, 14:47 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
10.07.2013
Forenbeiträge:
1742
Buchmeinungen:
44
Bücher im Regal:
645
Der letzte Abschnitt war nochmal sehr spannend.
Die Gefangennahme von Eilif und die Auslieferung an Jarisleif samt der erbeuteten Pelze hätte auch ganz anders ausgehen können. Aber mit Geschick und der Aussagen von Sigurd´s Männern verdient sich Harald den Respekt von Jarisleif und dessen Frau. Harald steht nun in dessen Diensten.
Toll fand ich auch die Szene, als Harald Thorkel beauftragt, Sigurds Männer zu integrieren. Bei den Wettkämpfen müssen sie füreinander einstehen und kämpfen und so merken die Männer, dass der andere eben auch bloss ein Menschen und Norweger ist.
Auch Aila offenbart Harald die Geschichte vom Tod ihrer Schwester. Das sie daran schwer zu tragen hatte, kann ich gut verstehen. Schlimm, wie wenig damals ein Menschenleben wert war.
Harald hat sich für seine jungen Jahre (heute würden wir ja von einen Teenager sprechen) schon enorm entwickelt. Auch wenn die Lebensumstände damals natürlich andere waren, er hat im Schildwall gekämpft, sich mit Geschick, Logik und Nachdenken einen Namen gemacht und sich den Respekt der Männer verdient.
Das Ende kam ziemlich plötzlich und mit den Auftauchen von Sigurd Grünauge und Rorik natürlich mit einen fiesen Cliffhanger.

Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. (Cicero, röm. Philosoph)Mir fehlt nur eins - genug Zeit um mich um beides ausreichend zu kümmern.

UlfSchieweAW: Teil 6 der LR "Herrscher des Nordens-Thors Hammer"20.11.2017, 15:57 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
04.09.2010
Forenbeiträge:
558
Buchmeinungen:
0
Bücher im Regal:
0
Das Ende kam ziemlich plötzlich und mit den Auftauchen von Sigurd Grünauge und Rorik natürlich mit einen fiesen Cliffhanger.


Na ja, es ist ja keine Episodenserie, sondern ein durchgängiger Roman in drei Teilen. Irgendwo muss man aufhören und im nächsten Band fortfahren. *grinst*

Der Bastard von Tolosa (2009)Die Comtessa (2011)Die Hure Babylon (2012)Das Schwert des Normannen (2013)Die Rache des Normannen (2014)www.ulfschiewe.de

tassieteufelAW: Teil 6 der LR "Herrscher des Nordens-Thors Hammer"20.11.2017, 16:40 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
01.08.2007
Forenbeiträge:
5737
Buchmeinungen:
720
Bücher im Regal:
6646
Ich bin inzwischen auch fertig!
Mit einem richtigen Geniestreich gelingt es Harald sowohl Eilif gefangen zu nehmen und sogar die Pelze in seinen Besitz zu bringen, das hätte auch anders ausgehen können! Zunächst hat er ja keinen so guten Stand bei Jarisleif , aber als er Eilif präsentiert und von seinen Schurkereien berichtet, wendet sich das Blatt für ihn.
Harald hat sich wirklich enorm entwickelt, das lag sicher auch an der Situation in der er sich befand und er fühlte sich für Männer verantwortlich und am Ende ist er ja auch für so eine Position erzogen worden.

Erstaunt war ich, dass Aila "nur" Geliebte bleiben will, war die "wilde Ehe" damals eher etwas normales? Später unter dem Christentum wäre das ja arg verpönt gewesen. Und ob Haralds Mutter das wohl gut geheissen hätte???
Nun ist Harald in Jarisleif Diensten und wir dürfen gespannt sein, wie es weiter geht! Gott sei Dank brauchen wir auf Teil 2 ja nicht so lange warten, der kommt ja am 1. Dezember.
Interessant war auch das Nachwort, das auch viele Fragen beantwortet hat, die wir während der LR gestellt haben, aber ich lese sowas doch immer erst am Schluß, für den Fall dass da was wichtiges für die Handlung drin steht.

Danke auch an Ulf für seine Zeit und das er uns hier begleitet hat und alle Fragen so ausführlich beantwortet hat, obwohl wir nur 4 Hanseln waren *grinst breit* Ich frag gleich mal vorsichtig an, ob Du auch beim Teil 2 mit dabei wärst????

@Orange,
ja, da lagen wir richtig Sigurd und Rorik sind wieder aufgetaucht, wäre ja auch zu schön gewesen........

Nur wenig geschieht zur rechten Zeit, vieles geschieht gar nicht! Ein gewissenhafter Historiker korrigiert diese Mängel! (Herodot)

Jana68AW: Teil 6 der LR "Herrscher des Nordens-Thors Hammer"20.11.2017, 20:38 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
16.06.2013
Forenbeiträge:
2671
Buchmeinungen:
42
Bücher im Regal:
1169
Was ich mich manchmal wirklich frage ist, wieviel so ein Treuschwur zu jener Zeit eigentlich wert war.
Harald bringt ja die „übrig Gebliebenen“ von Sigurds Mannschaft dank guter und klarer Überzeugungsarbeit dazu, sich ihm anzuschließen und nun ihm die Treue zu schwören. Sicher hat Sigurd seine Leute hängen lassen und selbst das Weite gesucht. Dieser Verrat ist natürlich schon ein gewichtiger Grund, sich neu zu orientieren. Trotzdem habe ich irgendwie nicht so viel Vertrauen in diese Treuschwüre, denn mir scheint es doch recht einfach gewesen zu sein, die Seiten zu wechseln. Das sehe ich übrigens nicht nur im hohen Norden. Manchmal bedurfte es vielleicht gar keines Fehlers des Anführers, manchmal reichte eine Kleinigkeit, manchmal reicht auch schon das bloße Versprechen auf Beute. Wie sehr konnte sich also ein Anführer auf lange Sicht auf diese Treueschwüre verlassen? Wie hoch war da wohl die Abwanderungsrate? Oder täusche ich mich? Thorkel bleibt ja auch erstmal misstrauisch.
Wirklich geschickt fand ich, dass Harald gerade ihm dann mit dem - zu neudeutsch - Teambuilding beauftragt. Zunächst geht alles gut. Die Männer rücken zusammen, haben auch schon Spaß miteinander.
Haralds nicht ganz ungefährlicher Plan gelingt. Taktisch ist das ein toller Schachzug, der Großfürst ist in der Tat beeindruckt. Harald kann ihn überzeugen, dass er für sich keine großen Vorteile für seine Dienste erwartet - noch nicht zumindest. Er sucht zu einem sehr frühen Zeitpunkt starke Verbündete, die ihm in der Zukunft, wenn er sich wieder der Rückeroberung Norwegens zuwendet, den Rücken stärken sollen. Der Großfürst könnte solch ein starker Verbündeter sein. Der Zeitpunkt, sich wieder um Norwegen zu kümmern, liegt sicher noch fern, aber er ist schon in der Vorbereitung und sammelt zudem wichtige Erfahrungen.
Harald ist wirklich auf dem Weg, die richtige Balance zu finden: seine Leute sollen ihn respektieren, seine Feinde sollen ihn fürchten.
Einen Moment lang aber kommt ihm auch der Gedanke des Grolls gegenüber Magnus, weil ihm, obwohl noch ein Kind, der Rang des zukünftigen Königs zusteht. Er verwirft es zwar sofort wieder, aber der Groll keimte doch ein wenig.

Insgesamt hat mich die Entwicklung Haralds, auch die Festigung seines engsten Freundeskreis schwer beeindruckt. Mit Aila hat er eine starke Partnerin an seiner Seite, das Fundament dafür hat er selber gelegt, in dem er sie respektiert und ihr Würde verleiht.
Das Buch ist toll geschrieben, aufschlussreich, spannend und sehr unterhaltsam. Dieser Auftakt verspricht weiterhin viel Spannung, natürlich auch mit dem Cliffhanger, obwohl es zu erwarten war, dass Sigurd und Rorik oder zumindest einer von ihnen doch wieder auftaucht.
Eigentlich könnte ich jetzt gleich nahtlos weiterlesen...eigentlich.

Ulf, vielen Dank für die Geschichte und Deine Begleitung hier. Es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht, mit Dir, Wampy, Tassie und Orange das Buch gemeinsam zu lesen und ich freue mich schon jetzt auf Teil 2.

Jana68----------Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste. (Heinrich Heine)

UlfSchieweAW: Teil 6 der LR "Herrscher des Nordens-Thors Hammer"21.11.2017, 09:35 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
04.09.2010
Forenbeiträge:
558
Buchmeinungen:
0
Bücher im Regal:
0
[Erstaunt war ich, dass Aila "nur" Geliebte bleiben will, war die "wilde Ehe" damals eher etwas normales? Später unter dem Christentum wäre das ja arg verpönt gewesen.


Christentum hin oder her, die Fürsten haben sich immer ihre Geliebten und Nebenfrauen geleistet. Und bei den Nordmännern schien das damals überhaupt etwas lockerer gewesen zu sein. Olaf hatte ja auch zwei Frauen, eine davon, Alfhild, war Sklavin gewesen.

Was ich mich manchmal wirklich frage ist, wieviel so ein Treuschwur zu jener Zeit eigentlich wert war.


Gute Frage. Einerseits muss es eine Bedeutung gehabt haben, denn alle Herrscher haben darauf bestanden. Andererseits war man wohl der Verpflichtung unter gewissen Umständen entbunden. Treue muss ja in beide Richtungen gehen. Wenn der Herr seine Treue gegenüber der Gemeinschaft bricht, ist man wohl auch ihm nicht mehr verpflichtet.

Was Haralds Jugend betrifft. das habe ich nicht erfunden. Er hat sich tatsächlich in so jungen Jahren Respekt verschafft und wurde mit 16 Söldnerführer bei den Rus. Das ist belegt. Zu der Zeit waren Jugendliche schon viel früher erwachsen. Oder wurden als erwachsen angesehen. Dazu kommt seine adeliger Stand natürlich, der ihm Anerkennung verschafft haben wird. Aber ich glaube, Harald war einfach ein außergewöhnlicher Mensch, wenn man seine ganze Karriere betrachtet. Das werdet ihr ja noch in den weiteren Bänden miterleben.

Vielen Dank für die Runde und eure tollen Kommentare. Wäre schön, wenn wir uns zu Band II wiederträfen. Ladet mich einfach ein, wenn ihr so weit seid.

Bis dann

Ulf

Der Bastard von Tolosa (2009)Die Comtessa (2011)Die Hure Babylon (2012)Das Schwert des Normannen (2013)Die Rache des Normannen (2014)www.ulfschiewe.de

UlfSchieweAW: Teil 6 der LR "Herrscher des Nordens-Thors Hammer"24.11.2017, 16:11 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
04.09.2010
Forenbeiträge:
558
Buchmeinungen:
0
Bücher im Regal:
0
Habt ihr vor, Rezensionen zu schreiben? *grinst*

Der Bastard von Tolosa (2009)Die Comtessa (2011)Die Hure Babylon (2012)Das Schwert des Normannen (2013)Die Rache des Normannen (2014)www.ulfschiewe.de

Jana68AW: Teil 6 der LR "Herrscher des Nordens-Thors Hammer"24.11.2017, 17:56 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
16.06.2013
Forenbeiträge:
2671
Buchmeinungen:
42
Bücher im Regal:
1169
Ja, natürlich, Ulf. Ich für meinen Teil bin dran. Dauert aber noch ein ganz klein wenig. Ich bin DU (kurz für dauernd unterwegs) und habe im Moment so viel um die Ohren - das übliche Chaos zum Jahresende - dass ich abends einfach zu platt bin, um mich daran zu machen. Aber die Rezi wird geschrieben, selbstverständlich.

Jana68----------Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste. (Heinrich Heine)

tassieteufelAW: Teil 6 der LR "Herrscher des Nordens-Thors Hammer"24.11.2017, 18:10 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
01.08.2007
Forenbeiträge:
5737
Buchmeinungen:
720
Bücher im Regal:
6646
Ja, meine kommt auch, aber im Moment gehts mir wie Jana, total viel um die Ohren und kaum Zeit um sich mal in Ruhe hinzusetzen.....

Nur wenig geschieht zur rechten Zeit, vieles geschieht gar nicht! Ein gewissenhafter Historiker korrigiert diese Mängel! (Herodot)

« Foren | Themen
direkt zu Seite:12nächste
Neuen Forums-Beitrag schreiben

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein (Sie können auch so genannte Nicknames verwenden).

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Sie wird im Forum angezeigt und verlinkt. Diese Angabe ist freiwillig.

Bitte geben Sie Ihrem Beitrag einen aussagekräftigen Titel.

Geben Sie in dieses Feld bitte Ihren Beitrag ein. URLs werden automatisch zu anklickbaren Links umgewandelt, zusätzlich können Sie Ihren Text formatieren: [fett] Text [/fett] für Fettdruck, [kursiv] Text [/kursiv] für Kursivdruck, [zitat] Text [/zitat] zum Markieren eines Zitats und [spoiler] Text [/spoiler] für versteckte Passagen. HTML ist nicht erlaubt.

Sie möchten einen zu Ihrem Beitrag passenden Link angeben? Beachten Sie bitte, dass der Link mit "http://" anfangen muss.

Bitte geben Sie Ihrem Link eine aussagekräftige Bezeichnung.

Felder, die mit "*" gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden. HTML wird nicht unterstützt, es stehen aber eigene Befehle zur Textauszeichnung zur Verfügung.


Themen-Abo abbestellen

Sie haben diesen Thread per Mail abonniert und wollen keine Mails mehr erhalten?

Dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf "abbestellen"