Leserunden » AW: Teil 2 der LR "Herrscher d.Nordens-Odins Blutraben (Seite 3)

 
direkt zu Seite:vorherige123
tassieteufelAW: Teil 2 der LR "Herrscher d.Nordens-Odins Blutraben10.01.2018, 17:43 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
01.08.2007
Forenbeiträge:
5658
Buchmeinungen:
709
Bücher im Regal:
6523
da könnte Harald ja fast auf Gilbert und Robert Guiscard getroffen sein........

Nur wenig geschieht zur rechten Zeit, vieles geschieht gar nicht! Ein gewissenhafter Historiker korrigiert diese Mängel! (Herodot)

UlfSchieweAW: Teil 2 der LR "Herrscher d.Nordens-Odins Blutraben10.01.2018, 19:38 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
04.09.2010
Forenbeiträge:
507
Buchmeinungen:
0
Bücher im Regal:
0
Wart's ab! :)

Der Bastard von Tolosa (2009)Die Comtessa (2011)Die Hure Babylon (2012)Das Schwert des Normannen (2013)Die Rache des Normannen (2014)www.ulfschiewe.de

Jana68AW: Teil 2 der LR "Herrscher d.Nordens-Odins Blutraben10.01.2018, 21:09 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
16.06.2013
Forenbeiträge:
2569
Buchmeinungen:
39
Bücher im Regal:
1086
„In Wirklichkeit waren die Nordleute ziemlich fortschrittlich, besonders was den Schiffsbau angeht, sie waren große Entdecker, Seefahrer und Händler. Und sie haben gut funktionierende und für die Zeit recht fortschrittliche Staatsgebilde zustande gebracht: die Normandie, England, Süditalien und Sizilien, wo zusammen mit dem Islam eine kulturelle Blüte entstand.“


Um so mehr wundert es mich, dass sich die Schriftsprache im Norden erst so spät etabliert hat.

Jana68----------Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste. (Heinrich Heine)

UlfSchieweAW: Teil 2 der LR "Herrscher d.Nordens-Odins Blutraben11.01.2018, 10:51 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
04.09.2010
Forenbeiträge:
507
Buchmeinungen:
0
Bücher im Regal:
0
Gute Frage. Aber die Schriftsprache kam ja aus dem Mittelmeerraum. Phönizier, Griechen, Römer. Und sie sind dort entstanden, wo es größere Städte gab, wo es Organisation und eines Staatswesens bedurfte, wo dann Geometrie und Philosophie entstand und Forschung. Wo man Gesetze schriftlich festhalten musste, wo Gouverneure Berichte verfassten, wo Literatur entstand.

Im Norden, auch bei uns waren die Gemeinschaften klein, unkompliziert. Bauernhöfe, hier und da ein Dorf. Schrift war nicht so wichtig. Überlieferungen und Mythen wurde mündlich weitergereicht. Es gab Runen für Inschriften. Es gab also eine Schrift, aber sie wurde im täglichen Leben nicht gebraucht. Sonst hätte sie sich schneller entwickelt.

Das Christentum verbreitete sich von Rom aus und damit kam die Schrift auch nach Norden. Aber nur ganz allmählich. Zuerst nach Irland, dann England, schließlich über Klöster und Missionare nach Deutschland. Und trotzdem waren es auch bei uns lange nur eine Handvoll, die lesen und schreiben konnten. Meist nur Mönche. Selbst Herrscher brauchten keine Schrift. Sie konnten sich wenn nötig vorlesen lassen und diktieren. Was die Schrift stärker verbreitete, war die Entstehung von Handelsnetzwerken. Buchführung, Inventarlisten, Rechnungen, Schuldscheine, Verträge. Mit den Kaufleuten verbreitete sich der tägliche Gebrauch der Schrift. Und besonders dann in der Renaissance.

Der Bastard von Tolosa (2009)Die Comtessa (2011)Die Hure Babylon (2012)Das Schwert des Normannen (2013)Die Rache des Normannen (2014)www.ulfschiewe.de

Jana68AW: Teil 2 der LR "Herrscher d.Nordens-Odins Blutraben11.01.2018, 21:33 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
16.06.2013
Forenbeiträge:
2569
Buchmeinungen:
39
Bücher im Regal:
1086
@Ulf,
Von der Warte aus betrachtet, ist das in der Tat einleuchtend: dünne Besiedlung, überschaubare Gemeinschaften und ein weitgehend unkompliziertes Zusammenleben im Vergleich zu großen Ansiedlungen und Städten, in denen man irgendwie den Alltag organisieren musste.
Damals hat sich das am besten entwickelt, was unbedingt gebraucht wurde. Heute erscheint es mir oft anders herum und dabei werden Dinge und Techniken entwickelt, von denen wir vor kaum einem Vierteljahrhundert gar nicht geahnt haben, dass es sie überhaupt geben wird und dass man sie mittlerweile wohl tatsächlich zum Überleben braucht...die Menschheit könnte sicher auch ohne Digitalisierung überleben, vorausgesetzt es hätte sie keiner...

Jana68----------Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste. (Heinrich Heine)

UlfSchieweAW: Teil 2 der LR "Herrscher d.Nordens-Odins Blutraben11.01.2018, 22:20 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
04.09.2010
Forenbeiträge:
507
Buchmeinungen:
0
Bücher im Regal:
0
Das ist sicher wahr, Jana. Wer hätte vor fünfzig Jahren, als ich anfing zu programmieren, gedacht, dass wir mal mit Super-Computern in der Hosentasche herumlaufen, Smartphones. Aber praktisch sind die Dinger schon. Man gewöhnt sich, so dass man den Eindruck hat, ohne geht nicht mehr.

Aber gerade für mich ist das Internt natürlich eine Goldgrube für meine Recherche. :)

Der Bastard von Tolosa (2009)Die Comtessa (2011)Die Hure Babylon (2012)Das Schwert des Normannen (2013)Die Rache des Normannen (2014)www.ulfschiewe.de

« Foren | Themen
direkt zu Seite:vorherige123
Neuen Forums-Beitrag schreiben

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein (Sie können auch so genannte Nicknames verwenden).

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Sie wird im Forum angezeigt und verlinkt. Diese Angabe ist freiwillig.

Bitte geben Sie Ihrem Beitrag einen aussagekräftigen Titel.

Geben Sie in dieses Feld bitte Ihren Beitrag ein. URLs werden automatisch zu anklickbaren Links umgewandelt, zusätzlich können Sie Ihren Text formatieren: [fett] Text [/fett] für Fettdruck, [kursiv] Text [/kursiv] für Kursivdruck, [zitat] Text [/zitat] zum Markieren eines Zitats und [spoiler] Text [/spoiler] für versteckte Passagen. HTML ist nicht erlaubt.

Sie möchten einen zu Ihrem Beitrag passenden Link angeben? Beachten Sie bitte, dass der Link mit "http://" anfangen muss.

Bitte geben Sie Ihrem Link eine aussagekräftige Bezeichnung.

Felder, die mit "*" gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden. HTML wird nicht unterstützt, es stehen aber eigene Befehle zur Textauszeichnung zur Verfügung.


Themen-Abo abbestellen

Sie haben diesen Thread per Mail abonniert und wollen keine Mails mehr erhalten?

Dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf "abbestellen"