Leserunden » AW: Teil 1 der LR "Herrscher d.Nordens-Odins Blutraben (Seite 2)

 
direkt zu Seite:vorherige12
tassieteufelAW: Teil 1 der LR "Herrscher d.Nordens-Odins Blutraben07.01.2018, 19:03 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
01.08.2007
Forenbeiträge:
5661
Buchmeinungen:
709
Bücher im Regal:
6523
Noch kurz was zum Schreibstil!
Ich finde dass Ulf hier eine gute Balance gefunden hat. Eine altertümliche Sprechweise ins Heute zu transportieren ist immer sehr schwer. Ich hab vor Jahren mal versucht, ein Buch in Original Alt-Hochdeutsch zu lesen und hab nach 5 Seiten entnervt aufgegeben! Die Altdeutsche Schrift ist zwar kein Problem für mich, aber die gestelzte, verdrehte Ausdrucksweise und vor allem die wunderliche Rechtschreibung machen das ganze zur Tortur.
Das sich die Männer z.B. beim feiern oder vor der Schlacht eben auch recht deftig unterhalten und beim Gespräch mit ihren Herren ein ganz anderes Gebaren an den Tag legen, kommt hier sehr schön rüber. Oftmals werden in historischen Romanen unzählige Begriffe und Formulierungen aus der entsprechenden Zeit verwendet, zwar gibt es dann meist ein erklärendes Glossar, aber das hemmt auch oft den Lesefluß, da man ständig am hin und her blättern ist.

Nur wenig geschieht zur rechten Zeit, vieles geschieht gar nicht! Ein gewissenhafter Historiker korrigiert diese Mängel! (Herodot)

wampyAW: Teil 1 der LR "Herrscher d.Nordens-Odins Blutraben10.01.2018, 11:52 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
21.03.2008
Forenbeiträge:
2454
Buchmeinungen:
103
Bücher im Regal:
481
Leider komme ich erst jetzt dazu etwas zum Buch zu schreiben. Ein bisschen Sturmschaden, der Auftakt der Football-Playoffs und ein Krimi (Der Todesmeister), den ich noch zu Ende gelesen habe, haben die Verzögerung verursacht.
Der Einstieg ist mir wieder leicht gefallen und tatsächlich fühlt man, dass den Nordmännern als reine Tributeintreiber langweilig wird. Harald erwähnt auch zum ersten Mal, dass er selbst den Thron anstrebt, aber noch fühlt er sich an sein Versprechen gebunden, Magnus auf den Thron zu helfen. Man spürt seine Sorge, dass Magnus ein Spielball verschiedener Interessen sein könnte, zumal seine Anwesenheit vor Ort nicht möglich ist. Aber darf er deshalb Magnus diese Chance verwehren. Auch das Auftauchen der ehemaligen Widersacher kann ihn letztendlich nicht davon abhalten, Magnus ziehen zu lassen. Sehr beeindruckt hat mich Jaroslawl, der ein sehr umsichtiger Herrscher zu sein scheint. Auch hält er sein Angebot an Harald aufrecht, obwohl nicht alle seiner Wünsche in Erfüllung gehen. Seine Gemahlin wirkt weitaus berechnender bei ihren Versuchen ihre Tochter mit Magnus zu verehelichen. Erstaunlich fand ich, dass die Achtung der Nordmänner untereinander so hoch ist, dass Harald seinem Todfeind Kalfr Magnus auf dessen Wort hin, anvertraut. Gegenseitiger Respekt, den ich in der heutigen Politik oft vermisse. Und Jaroslawl ist bereit, die Abneigung zwischen Magnus und einer Tochter zu respektieren. Vielleicht ändert sich das ja noch. Aber Ailas Befürchtung oder sogar Eifersucht war doch etwas komisch. Vielleicht spielen da aber auch Ängste aufgrund ihrer Herkunft mit.
Die Wortwahl finde ich völlig in Ordnung, denn es ist normales deutsch. Ab und zu vielleicht auch deftigere Worte, aber es sind Krieger. Dieser eher moderne Umgangston ist sicher leichter verständlich als das, was tatsächlich gesprochen wurde. Man denke auch an die vielen Sprachen, mit denen Harald schon konfrontiert worden ist.

Wampy liebt Schach, Krimis und American Football (aber nur anschauen!)

UlfSchieweAW: Teil 1 der LR "Herrscher d.Nordens-Odins Blutraben10.01.2018, 13:17 Uhr
meine.histo-couch Kurzprofil
reg. seit:
04.09.2010
Forenbeiträge:
507
Buchmeinungen:
0
Bücher im Regal:
0
Ein Wort zu Jarisleif. Das ist sein Name unter den Nordmännern. Den habe ich hier durchgehend verwendet. Der Name ist natürlich slawisch und war eigentlich Jaroslaw. Und was seine gerechte Herrschaft angeht, schon zu Lebzeiten nannte man ihn Jaroslaw der Weise.

Der Bastard von Tolosa (2009)Die Comtessa (2011)Die Hure Babylon (2012)Das Schwert des Normannen (2013)Die Rache des Normannen (2014)www.ulfschiewe.de

« Foren | Themen
direkt zu Seite:vorherige12
Neuen Forums-Beitrag schreiben

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein (Sie können auch so genannte Nicknames verwenden).

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Sie wird im Forum angezeigt und verlinkt. Diese Angabe ist freiwillig.

Bitte geben Sie Ihrem Beitrag einen aussagekräftigen Titel.

Geben Sie in dieses Feld bitte Ihren Beitrag ein. URLs werden automatisch zu anklickbaren Links umgewandelt, zusätzlich können Sie Ihren Text formatieren: [fett] Text [/fett] für Fettdruck, [kursiv] Text [/kursiv] für Kursivdruck, [zitat] Text [/zitat] zum Markieren eines Zitats und [spoiler] Text [/spoiler] für versteckte Passagen. HTML ist nicht erlaubt.

Sie möchten einen zu Ihrem Beitrag passenden Link angeben? Beachten Sie bitte, dass der Link mit "http://" anfangen muss.

Bitte geben Sie Ihrem Link eine aussagekräftige Bezeichnung.

Felder, die mit "*" gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden. HTML wird nicht unterstützt, es stehen aber eigene Befehle zur Textauszeichnung zur Verfügung.


Themen-Abo abbestellen

Sie haben diesen Thread per Mail abonniert und wollen keine Mails mehr erhalten?

Dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf "abbestellen"